Outils du site


paroles:verlorenejungs

Différences

Ci-dessous, les différences entre deux révisions de la page.

Lien vers cette vue comparative

Les deux révisions précédentes Révision précédente
paroles:verlorenejungs [2014/04/30 15:51]
127.0.0.1 external edit
paroles:verlorenejungs [2014/12/14 16:47] (Version actuelle)
85.68.96.193 old revision restored (2009/03/02 21:14)
Ligne 1: Ligne 1:
-huk438 ​ <a href="http://​bobaphhbboif.com/">​bobaphhbboif</​a>​[url=http://​qhhpsqvdcrru.com/​]qhhpsqvdcrru[/​url][link=http://​efiwueqgefqm.com/​]efiwueqgefqm[/​link]http://​acktwwvtfgck.com/+====== Paroles ====== 
 +===== Verlorene Jungs ===== 
 + 
 +==== Der Allergrösste ==== 
 +Du bist der Allergrößte keiner reicht an dich heran. 
 +Du bist beliebt und heiß begehrt, es gibt nichts, was du nicht kannst. 
 +Alles, was du machst ist gut und alles andere nur schlecht. 
 +Ne andre Meinung ist Betrug, denn du hast immer Recht ! 
 + 
 +Du regierst ein Heer von Heuchlern, Gott und Priester in Person. 
 +Man kriecht dir in den Arsch und feiert dich als Religion. 
 +Nur ich hab kein Verständnis zum bewundern keine Zeit. 
 +Ich hasse diesen Egokult und die Selbstbesessenheit. 
 + 
 +Jeder findet seinen Meister und auch deinen gibt es längst. 
 +Er wartet nur auf seinen Tag der kommt schneller, als du denkst. 
 +Dann wirft er dich von deinem Thron nichts bremst den freien Fall. 
 +Wenn du aus allen Wolken auf den Boden niederknallst ! 
 + 
 +Du bist der Allergrößte,​ der größte Arsch in dieser Stadt. 
 +Ich kenne keinen so wie dich, der alles kann und alles hat. 
 +Du bist das Maß der Dinge, der Typ von dem man träumt. 
 +Und viele glauben wirklich, dass aus deinem Arsch die Sonne scheint ! 
 + 
 +==== Alte Lieder ==== 
 +Kennst du das Gefühl, manchmal ganz mit dir allein 
 +dann hörst du der eignen Stimme zu und siehst tief in dich hinein 
 +Die Gedanken gehen Wege, weit in die Vergangenheit 
 +zurück in eine andre Welt, in eine wunderbare Zeit 
 + 
 +Manchmal zieh ich mich zurück, und hör die alten Lieder 
 +und manchmal kommen dann, auch die Erinnerungen wieder 
 +Und ich kann uns wie im Film, noch einmal vor mir sehn 
 +als wir uns noch sicher waren, dass die Zeiten nie vergehen 
 + 
 +Die schönsten meiner Jahre, habe ich mit euch verbracht 
 +Das sich das irgendwann mal ändert, hätten wir doch nie gedacht 
 +Und ich denk an all die Freunde, längst vergessene Träumereien 
 +Ihr seid euren Weg gegangen und ich blieb hier allein 
 + 
 +Die Zeit hat nicht gewartet und sie hat uns nichts geschenkt 
 +selbst die bitterste Erfahrung, war viel teurer als man denkt 
 +Wir hatten uns geschworen, es wär‘ für die Ewigkeit 
 +Denn es fällt nicht leicht zu lernen, dass nichts für immer bleibt 
 + 
 +==== Armes Deutschland ==== 
 +Die Politik fährt Karussell, in Deutschland wird gewählt 
 +Die Häscher sind auf Wählerfang,​ wenn jede Stimme zählt 
 +Schwarz oder grün, gelb oder rot 
 +Scheißegal wer gewinnt, verlieren wirst du 
 + 
 +Armes Deutschland,​ du hast die Wahl 
 +konservativ,​ oder radikal 
 +Armes Deutschland,​ entscheide dich 
 +doch etwas ändern, wirst du damit nicht 
 + 
 +Es ist die Zeit der großen Worte 
 +dreiste Lügen und Heuchelei Und die korrupte Prominenz  
 +steht ganz vorne mit dabei 
 +Du darfst den Metzger wählen der dich zur Schlachtbank führt 
 +Geblutet wird auf jeden Fall egal wer dich regiert 
 + 
 +Armes Deutschland,​ du hast die Wahl 
 +alternativ, oder liberal 
 +Armes Deutschland,​ entscheide dich 
 +doch etwas ändern, wirst du damit nicht 
 + 
 +Einigkeit und Recht und Freiheit 
 +sind des Glückes Unterpfand 
 +Die Wirtschaft hält im Hintergrund die Fäden in der Hand 
 +Die Politik wird nichts dran ändern und es ist ganz egal von wem 
 +Die bleiben oben und du unten dass ist der Fehler im System 
 + 
 +Armes Deutschland,​ du hast die Wahl 
 +wer gewinnt und verliert und wer die Zeche dafür zahlt 
 +Armes Deutschland,​ du hast die Wahl 
 +wie du dich entscheidest,​ ist scheißegal 
 + 
 +==== Back to the roots ==== 
 +Mein smarter Skinhead Boy 
 +ich seh´ Dich an der Straße stehn 
 +ich freu´ mich rufe Oi!Oi!Oi!  
 +Komm lass uns einen trinken gehn! 
 +Doch Du verziehst nur Dein Gesicht,  
 +mit Prolls wie mir, trinkst Du nicht! 
 + 
 +Back to the Roots! 
 +Du bist der Skinhead aus dem Bilderbuch! 
 +Blank geputzt sind Deine Boots! 
 +Von Reggae und Ska kriegst Du nie genug! 
 + 
 +Getreu der alten Tradition 
 +ziehst Du Shermans, Sta Prest, Martens an 
 +Fashion heißt die Religion 
 +gern gesehen, wenn man sich´s leisten kann 
 +Auf die Klamotten bist Du stolz 
 +doch Deine Birne is´aus Holz! 
 + 
 +Punkrock ist zu schmutzig  
 +und Oi! zieh´n sich nur Asis rein! 
 +Sexisten sind nicht lustig  
 +und Fußballspielen muss nicht sein 
 +Viele Freunde hast Du nicht 
 +denn wenn’s knallt verpisst Du Dich! 
 + 
 +==== Das ist Dreck ==== 
 +Auf dem Empfang beim Bürgermeister,​ steht ein Typ chic und adrett 
 +Nahtlos sonnenbraun mit nem Maßanzug er spricht gewählt und lächelt nett 
 +Der dealt mit Kinderpornos prügelt Frauen auf den Strich 
 +Doch was hier zählt ist seine Kohle woher sie kommt fragt man ihn nicht. 
 + 
 +Im Betriebsrat deiner Firma spricht einer laut von Lohn und Brot 
 +Der wird geachtet und gefürchtet er hilft dir immer aus der Not 
 +Der ist korrupt bis auf die Knochen und wird geschmiert seit Jahren schon 
 +Denn die Macht schläft mit dem Geld deshalb kriegst du so wenig Lohn 
 + 
 +Dreck schwimmt immer oben schlechten Menschen geht es gut 
 +an jeder weißen Weste klebt auch ein bisschen Blut 
 + 
 +Am Sonntagmorgen in der Kirche spricht ein Pfarrer von Moral 
 +Er erklärt dir gut und böse und droht mit Höllenqual 
 +Der pädophilie Priester träumt nachts von kleinen Jungen 
 +Wer sich weigert oder wehrt der wird von ihm gezwungen 
 + 
 +==== Dein Kult ==== 
 +Wie viele Leute, Zines und Bands hast Du schon kommen und gehen sehen 
 +doch ein Kult so wie der unsere, kann für Dich nie untergehen! 
 +Mit jedem neuen Crop, wird die Bewegung neu geboren 
 +und sind die Jungs so drauf wie wir, gehn sie dabei verloren! 
 + 
 +Denn es ist das Größte für Dich 
 +schrei es raus: Oi!Oi!Oi! 
 +Und dasselbe gilt auch für mich 
 +ein Leben lang: Oi!Oi!Oi! 
 + 
 +Du hast Dich längst daran gewöhnt, dass keiner Dich versteht 
 +Man verurteilt Dich und glaubt an das, was in der Zeitung steht 
 +Sie können einfach nicht begreifen, was einzig für Dich zählt 
 +scheiß auf ihr Gerede, du hast die Seiten selbst gewählt!. 
 + 
 +Du bist mit Leib und Seele dabei und das seit vielen Jahren 
 +hast schon Angst und Stolz und Heuchelei, vieles andere schon erfahr'​n 
 +Du weißt wies ist im Dreck zu liegen und trotzdem hast Du nie bereut 
 +kennst den Hass und viele Lügen, doch deinem Kult dem bleibst Du treu! 
 + 
 +==== Dein schwerster Gegner ==== 
 +Sie haben Dich geschnappt und jeder hat's gesehen 
 +das Motiv Deiner Tat, wollten sie nicht verstehen 
 +Doch es gab gar kein Motiv und keiner hat's geschnallt 
 +da war einfach nur der Hass und der Spaß an der Gewalt 
 + 
 +Und allein auf dem Freihof drehst Du deine Runden 
 +zählst die Monate, die Tage und die Stunden 
 +Der Weg in die Freiheit, noch so weit ... 
 +Dein schwerster Gegner, ist die Zeit! 
 + 
 +Du denkst viel an draußen, an die Kumpels, Deine Frau 
 +ob sie Dich wohl vermissen, Du weißt es nicht genau 
 +Sie schrieb Dir sie liebt Dich, hat Treue geschworen 
 +ist es wahr ist es nur Mitleid? Hast Du sie längst verloren? 
 + 
 +Vier lange Jahre, schützt man sich vor Dir 
 +die Gesellschaft fürchtet sich und stempelt Dich zum Tier! 
 +Doch ich weiß Du wirst es schaffen und Du besiegst die Zeit 
 +denn Du steckst voller Hass, voller Spaß an der Gewalt! 
 + 
 +==== Der letzte Bergmann ==== 
 +Was waren das für gute Zeiten, wirklich schon so lange her ? 
 +Die Geschichte hört sich heute an, als ob sie nur ein Märchen wär. 
 +Ihr habt seit Generationen euer Glück unter Tage gesucht. 
 +Man versprach euch reich zu belohnen, doch zum reich werden war's nie genug. 
 + 
 +Und tief unten vor Ort, blinkt ein einsames Licht. 
 +Und man hört einen Fluch in der ewigen Nacht, der die tödliche Stille zerbricht. 
 +Es ist der letzte Bergmann, der letzte im Revier. 
 +So viele Jahre lang von der Kohle gelebt und jetzt stirbt er mit ihr. 
 + 
 +Ihr glaubt noch immer das es besser wird, obwohl ihr wisst, dass nichts mehr passiert. 
 +Und ein jeder von Euch hier schon bald, seine Existenz verliert. 
 +Sie waren immer so stolz darauf, als Kumpel ihren Mann zu stehen. 
 +Heute gibt man ihnen Geld dafür, damit sie endlich gehen..... 
 + 
 +Sie setzen an zum Todesstoß, im Parlament wird diskutiert.... 
 +Es ist beschlossen,​ es ist Schluss, während ihr noch demonstriert. 
 +Sie reden nur von Subventionen und sie schaufeln euer Grab. 
 +Keiner spricht von den Millionen, für die ihr geschuftet habt ! 
 + 
 +Ich hab nur noch eine Frage, habt ihr schon mal überlegt,​ 
 +wer von euch wird der nächste sein ? Und wer der letzte, der überlebt ? 
 + 
 +==== Die Sehnsucht ==== 
 +Schmerzhaft nah am Leben 
 +namenlos allein 
 +unterwegs nach irgendwo 
 +Mit dem Kopf voll Träumereien 
 +Das Ziel ganz nah vor Augen 
 +Die süße Lüge in den Ohrn 
 +Das Ende meiner Reise 
 +Liegt irgendwo da vorn 
 + 
 +Die Sehnsucht war mein Begleiter, sie ließ mich nie allein 
 +Ich hab mit ihr geflucht und gebetet und manchmal geweint 
 + 
 +Sie ließ mich alles verlieren 
 +In nur einem Augenblick 
 +Sie weht mich von hier fort  
 +und bringt mich wieder zurück 
 +Mach es mir nicht so schwer 
 +Ich halt die Sehnsucht nicht aus 
 +Sie bringt mich um wenn ich gehe 
 +Und treibt mich wieder hinaus 
 + 
 +Die Sehnsucht war mein Begleiter, sie ließ mich nie allein 
 +Ich hab mit ihr geflucht und gebetet und manchmal geweint 
 + 
 +Du musst es nicht verstehen 
 +Lass es einfach geschehen 
 +Lass mich nur heute noch bleiben 
 +Und morgen wieder gehn 
 + 
 +Die Sehnsucht war mein Begleiter, sie ließ mich nie allein 
 +Ich hab mit ihr geflucht und gebetet und manchmal geweint 
 + 
 +Die Sehnsucht war mein Begleiter, sie ließ mich nie allein 
 +Sie bring mich um - lässt mich spürn, dass ich lebe 
 +Und ist mein einziger Freund 
 + 
 +==== Du gehörst dazu ==== 
 +Fühlst du dich manchmal so verloren, wie die Jungs die vor dir stehen. 
 +Die ganze Welt hat sich verschworen und du kannst sie nicht mehr verstehen.... 
 + 
 +Hast du Palaver auf der Arbeit, oder Stress mit deiner Frau ? 
 +Wenn alles über dir zusammenbricht,​ das Gefühl kennst du genau ! 
 +Hat man dich im Stich gelassen ? Kotzt dich wieder alles an ? 
 +Beginnst du dich schon selbst zu hassen ? Fährt das Leben Achterbahn ? 
 + 
 +Die kalte Wut, spürst du sie wieder ? Diesen Hass, könntest du schreien ? 
 +Stürzt der Himmel auf dich nieder ? Bist du wieder, ganz allein ? 
 +Lass dich nicht hängen, komm' zu uns. Nimm' dir die Zeit und hör' uns zu, 
 +denn auch wir sind nur verlorne Jungs und du gehörst dazu.......Dazu ! 
 + 
 +Hat ein Freund dich wieder mal in das Gegenteil verkehrt ? 
 +Warn seine Worte nur gelogen und die Freundschaft gar nichts wert ? 
 +Oder hattest du den falschen Gegner und dich wieder überschätzt. 
 +Und der Typ war einfach besser, er hat dich in der Luft zerfetzt ? 
 + 
 +Hast du ne süße Braut gesehen und es kribbelte im Bauch. 
 +Doch sie ließ dich für nen andren stehen, diese Pleiten kenn ich auch ! 
 +Oder hast du etwa Mist gebaut, viel zu blau es zu kapieren ? 
 +Und am Morgen kommt die Reue, so was kann schon mal passieren.... 
 + 
 +Liegst du wieder mal am Boden und es hört dir keiner zu. 
 +Dann komm zu uns verlorener Junge, denn du gehörst dazu. 
 + 
 +==== Du Oder Ich ==== 
 +Ich habe deinen Blick in meinem Rücken gespürt 
 +Ich werf ihn dreckig zurück 
 +du weißt genau wohin das führt 
 +Gleich wird es knallen - gleich wird es knalln 
 +gleich brennt hier die Luft - gleich brennt hier die Luft 
 +wenn das Adrenalin, laut in mir ruft 
 + 
 +Du oder ich - gleich wirds passiern 
 +Nur einer kann gewinnen und einer verliern 
 +Du oder ich - gleich wirds geschehn 
 +wer der bessere ist, wirst du schon sehn 
 + 
 +Es ist immer das gleiche und du weißt ganz genau 
 +irgendwie, läuft es darauf hinaus 
 +Aber was soll ich tun - was soll ich tun 
 +wenn du provozierst - wenn du provozierst 
 +Dann gibts kein Zurück, auch wenn ich verlier 
 + 
 +Ich weiß das es falsch ist 
 +schlecht, aggressiv und gemein 
 +Doch auch beim nächsten Mal fall ich darauf herein 
 +denn dieser tierische Trieb wohnt ganz tief ihn mir 
 +Ich bin machtlos dagegen und muss ihn akzeptieren 
 + 
 +==== Du schreist ==== 
 +Er schleicht sich nachts zu dir, du weißt genau was gleich passiert 
 +Hörst das flüstern seiner Stimme, wie sein Atem nach dir giert 
 +Er stinkt nach Schweiß und Alkohol und er sagt dass er dich liebt 
 +Wie gebannt hältst du ganz still, als es geschieht 
 + 
 +Seine Hände überall an dir, er will mehr und immer mehr 
 +Der Ekel würgt ganz tief in dir, denn er kommt dir immer näher 
 +Tränen rollen durch dein Gesicht, verkrampft vor Angst hältst du ganz still 
 +und du flüsterst bitte nicht, doch er nimmt sich was er will 
 + 
 +Und du schreist – du schreist - dieses Schwein es macht dir Angst 
 +Und du schreist – du schreist - so laut wie du nur kannst 
 +Und du schreist - du schreist - doch es will dich keiner hören 
 +Und du schreist - du schreist - wie sollst du dich nur wehren 
 + 
 +Irgendwann ist es zu Ende und er lässt dich allein 
 +Du fühlst dich so beschmutzt, so hilflos und so klein 
 +Er hat so viel in dir zerstört, für dein ganzes Leben lang 
 +und du wirst niemals verstehen, warum tut er dir das an 
 + 
 +Und du schreist - du schreist - denn du bist so verwirrt 
 +Und du schreist - du schreist - als deine kleine Seele stirbt 
 +Und du schreist - du schreist - weil du so schrecklich hilflos bist 
 +Und du schreist - du schreist - weil dieses Schwein dein Vater ist 
 + 
 +==== Ein Bier für zwei ==== 
 +Ein grauer Abend geht zu Ende,  
 +die Welt wirkt kalt und müde 
 +Auf dem Tisch ein Bild von dir 
 +Ich denke an uns beide, an bessere Zeiten 
 +und trink darauf mein letztes Bier 
 + 
 +Ein Bier für zwei - in Gedanken bist du hier 
 +Ein Bier für zwei - und ich rede oft mit dir 
 +und ich trinke auf uns beide 
 +weil wir uns so gut verstehen 
 +auf all die schönen Jahre 
 +und aufs nächste Wiedersehen. 
 +Ein Bier für zwei 
 +Ein Bier für zwei 
 + 
 +Sehr oft ganz nah am Limit 
 +und nicht selten weit darüber 
 +Ich war bestimmt nicht leicht für dich 
 +Doch du warst immer für mich da, 
 +auch in den schwersten Zeiten 
 +Wo wär‘ ich heute ohne dich 
 + 
 +Vom Schicksal nicht verwöhnt,​ 
 +war‘s für dich kein leichtes Leben 
 +Dein Weg war steinig und verworren 
 +Doch du hast hart darum gekämpft,​ 
 +alles dafür hergegeben 
 +und trotzdem viel zu früh verloren 
 + 
 +==== Einer von uns ==== 
 +Ich weiß nicht wie Du heißt und trotzdem kenn' ich Dich 
 +denn ich weiß wie Du lebst und genauso lebe ich! 
 +Wir passen in die Welt, tun nur was uns gefällt 
 +Du bist einer von uns, einer der Verlorenen Jungs 
 + 
 +Hör' uns're Lieder, erkennst Du Dich wieder? 
 +Du weißt genau wie das ist 
 +weil auch Du nur ein verlorener Junge bist! 
 + 
 +Man nennt Dich ein Problem, weil Du lebst wie Dir es passt 
 +Du bist so unbequem, das man Dich dafür hasst! 
 +Oft schon alles verlor'​n,​ doch so schnell gibst Du nicht auf 
 +beginnst noch mal von vorn, denn Du hast mehr als andre drauf! 
 + 
 +Hör' mir mal zu, ich bin genauso wie Du 
 +Es gibt keinen Unterschied,​ wenn man in den Spiegel sieht 
 +Und hast Du auch mal Streit und man will das Du Dich haust 
 +auch dann sind wir zu zweit und ich bin Deine Faust! 
 + 
 +==== Einer von vielen ==== 
 +Du bist einer von denen, die die leichten Wege gehen. 
 +Gerne über andre reden und nur fremde Fehler sehn. 
 +Deine Meinung steht in BILD und flimmert nachts auf RTL. 
 +Das ist zwar nicht besonders ehrlich, aber stets topp aktuell. 
 + 
 +Du bist einer von vielen, ich kenn tausend so wie dich. 
 +Ein oberflächliches Stück Masse, wie fast alle eigentlich. 
 +Du bist einer von vielen, doch nur einer von vielen. 
 +Einer von vielen, einer von so vielen. 
 + 
 +Dein arbeitsloser Nachbar verprügelt Frau und Kind. 
 +Da hörst du weg und siehst nicht hin, weil das nicht deine Sorgen sind. 
 +Aber abends vor der Glotze bricht dir fast das Herz entzwei. 
 +Bei "Traumhochzeit"​ und "​Herzblatt"​ und beim Tod von Lady Di. 
 + 
 +Du bist einer von vielen, Egoistisch programmiert,​ 
 +der nur nach Lust und Laune fremdes Schicksal konsumiert. 
 +Du bist einer von vielen, doch nur einer von vielen. 
 +Einer von vielen, einer von so vielen. 
 + 
 +Dein bester Freund von früher hat mal ziemlich Pech gehabt. 
 +Der lebt heute auf der Strasse, du siehst ihn jeden Tag. 
 +Der hatte seine Chance, sagst du, das ist der Unterschied. 
 +Denn schließlich ist doch jeder des eignen Glückes Schmied. 
 + 
 +Du bist einer von vielen, von den Medien regiert. 
 +Einer von so vielen, der nicht denkt, nur funktioniert. 
 +Du bist einer von vielen, doch nur einer von vielen. 
 +Einer von vielen, einer von so vielen. 
 + 
 +==== Engel oder Teufel ==== 
 +Gefallene gottlose Engel – oder doch nur arme Teufel? 
 +Warum zur Hölle sollten wir – denn besser sein als ihr? 
 + 
 +Erst begeistert hochgejubelt und dann gnadenlos verrissen 
 +gerade so wie der Wind sich dreht 
 +Es ist nicht immer leicht, Freund und Feind zu unterscheiden 
 +wenn du nicht weißt, wer wirklich zu dir steht 
 + 
 +Wir scheißen auf den ganzen Rest der Welt 
 +auch wenn alle gegen uns sind - auch wenn keiner zu uns hält 
 +Denn wir sind nun mal nicht so, wie ihr es gerne wollt. 
 +Was soll‘s - was soll‘s - was soll‘s 
 + 
 +Schickte uns der Himmel - oder die Hölle 
 +warum ist euch das nicht - scheißegal?​ 
 +Denn ob nun Engel oder Teufel, der Unterschied ist doch, nur minimal 
 + 
 +Ihr schreit zu viel - zu schnell - zu laut, und denkt zu selten drüber nach 
 +Wir hatten euch mehr zugetraut, was leider nur ein Irrtum war 
 + 
 +==== Extrem unangenehm ==== 
 +In deinen Augen 
 +Seh’ ich ziemlich Scheiße aus 
 +Du lächelst mich zwar an 
 +Doch ich weiß es ganz genau 
 +Total daneben, vom Kopf bis zu den Boots 
 +Und weißt du was? 
 +Ich find es gut 
 + 
 +Ich weiß 
 +Ich bin extrem unangenehm 
 +Aber du müsstest dich mal mit meinen Augen sehn 
 +Ich bin extrem unangenehm 
 +Aber du müsstest dich mal mit meinen Augen sehn 
 + 
 +In deinen Augen 
 +Bin ich laut und asozial 
 +Und alles was ich sage 
 +Bleibt immer zweite Wahl 
 +Intolerant und politisch nicht korrekt 
 +Und weißt du was? 
 +Da hast du recht 
 + 
 +Ich weiß 
 +Ich bin extrem unangenehm 
 +Aber du müsstest dich mal mit meinen Augen sehn 
 +Ich bin extrem unangenehm 
 +Aber du müsstest dich mal mit meinen Augen sehn 
 + 
 +In deinen Augen 
 +Bin ich alles was du willst 
 +Das Feindbild Nummer eins 
 +ein Übelkeitsgefühl 
 +Das käme dir entgegen  
 +Doch so einfach ist es nicht 
 +Und alles was ich für dich bin 
 +Dass bist du auch für mich 
 + 
 +==== Fernsehshow ==== 
 +Morgens um elf es ist soweit, Johannes B. Kerner steht bereit 
 +Mit Vera am Mittag geht es weiter, macht Dich traurig - stimmt Dich heiter 
 +Mitgefühl statt Ironie, viel Geduld die haben sie, tränenreich darf es ruhig sein 
 +wenn Detlef küsst sein Dieterlein! 
 + 
 +Schäfer, Christen, Fliege, Meiser - jeder ist ein bisschen weiser 
 +Playboyhäschen Arabella, stellt die Fragen noch viel schneller 
 +Auf jedem Kanal und zu jeder Zeit, irgendein Schwätzer steht immer bereit 
 +Gibt's Palaver zu Haus, oder Stress im Büro - quatsch Dich aus in der Fernsehshow! 
 + 
 +Die Schäfer lockt mit tollen Themen, Lehrer die gern Drogen nehmen 
 +Klempner die von UFOs reden, Priester die auf Wolken schweben 
 +Männer die gern Frauen wären, Sadosex mit Teddybären 
 +Ehekrisen, Impotenz, Alkoholismus und Abstinenz! 
 + 
 +Auf dem Treppchen hockt der Fliege zieht' ne Leichenbittermine 
 +verständnisvoll hält er die Hand und tröstet Dich mit Sachverstand 
 +Nichts ist zu peinlich, kein Tabu, es glotzen euch Millionen zu! 
 +Geht's nicht ein bisschen trauriger noch? Das treibt die Einschaltquoten hoch! 
 + 
 +==== Gekreuzte Hâmmer ==== 
 +Du warst mehr als ein Kumpel, mein bester Freund, wie oft haben wir davon geträumt 
 +einfach von hier weg zu gehen, wohin scheißegal,​ dass wäre doch schön 
 +Alles haben wir gemeinsam gemacht, malocht und gesoffen, geweint und gelacht 
 + 
 +Gekreuzte Hämmer, dein ganzer Stolz, Kerle hart wie Eichenholz 
 +Gekreuzte Hämmer, auf deinem Grab hab' nie 'nen bessren Freund, als dich gehabt 
 + 
 +Dein Ende kam in einer kalten Nacht, die Sirene heulte, draußen beim Schacht 
 +10 Sekunden Steinschlag,​ alles vorbei, 5 Kumpel vor Ort und du mit dabei! 
 +Als wir euch fanden da war es zu spät, Rien ne va plus, wenn nichts mehr geht 
 + 
 +Du warst noch so jung, fröhlich und stark, gekreuzte Hämmer auf deinem Sarg 
 +dass es dich nicht mehr gibt, wird mir jetzt erst bewusst 
 +Glück auf Kumpel, mein letzter Gruß, ein Leben ohne dich wird jetzt zum Muss 
 +Schwarzes Gold das war dein Gott, die Zeche wurde für dich zum Schafott! 
 + 
 +==== Genauso Wie Wir ==== 
 +Deine Eltern nerven wieder weil irgendwas daneben ist 
 +weil du nicht so brav und bieder wie der Nachbarsjunge bist 
 +Wenn du dich nicht endlich änderst setzen sie dich vor die Tür 
 +Deine Mutter macht sich Sorgen und dein Vater ist frustriert 
 + 
 +Und deine Freundin jammert rum dass du sie nicht wirklich liebst 
 +Die Musik und deine Freunde sind viel wichtiger als sie 
 +Du versuchst es zu erklären doch sie fällt in jedes Wort 
 +Sie will jetzt eine Entscheidung dreh dich um geh einfach fort 
 + 
 +Deinen Freunden bist du peinlich weil du anders bist als sie 
 +Dass sie anders sind als du störte dich bisher noch nie 
 +Erlebst du so was immer wieder dann gehts dir so wie mir 
 +Dann bist du ein verlorener Junge genauso wie wir 
 + 
 +Du bist genauso wie wir 
 +Ganz genau so wie wir 
 + 
 +Und du denkst 
 +was soll ich euch sagen, dass bin ich  
 +und wenn ich jetzt wählen soll überlege ich nicht 
 +Das ist alles was ich bin und alles was ich war 
 +habt ihr jetzt noch nicht kapiert 
 +wird es euch wohl niemals klar 
 + 
 +Dann wird es wohl euch niemals klar 
 +Dann wird es euch wohl niemals klar 
 + 
 +==== Genug ist nicht genug ==== 
 +Ja es ist wahr, ich gehe über Leichen 
 +um den Sieg zu erringen und mein Ziel zu erreichen 
 +Geh aus dem Weg 
 +wenn du leben willst 
 +denn sonst ist es zu spät vor mir auszuweichen 
 + 
 +Der Weg wird immer schmaler 
 +hier reicht der Platz nur für einen 
 +nur für mich, und sonst für keinen 
 + 
 +Genug ist nicht genug denk ich bei allem was ich tu' 
 +Genug ist nicht genug ist mein Gedanke immerzu 
 +Genug ist nicht genug denn ich will besser sein als du 
 +Genug ist nicht genug ist nicht genug, ist nicht genug 
 + 
 +Mach es dir klar, Zufriedenheit ist Stillstand  
 +und Stillstand das ist schon ein bisschen wie tot 
 +Geh aus dem Weg, ich bin skrupellos 
 +Wenn du mein Leben mit Stillstand bedrohst 
 + 
 +Die Luft wird immer dünner 
 +sie reicht zum atmen nur für einen 
 +nur für mich, und sonst für keinen 
 + 
 +==== Gewalt ==== 
 +Du weißt Gewalt ist nicht die Lösung, wenn du keine Antwort hast 
 +doch sie gibt dir volle Dröhnung und dann zerstörst du was du hasst! 
 +Jede Hemmung zwingst du nieder, wenn du dich nicht mehr kontrollierst 
 +dann schlägst du zwanglos alles nieder, bis du dich dabei verlierst! 
 + 
 +Gewalt ist Lustgefühl,​ gemeine Aggression! Hilft dir aus deiner Angst und tiefer Depression 
 +Gewalt ist wenn der Hass in dir die Fäuste ballt und dann löst sich dein Problem 
 +mit Gewalt, mit Gewalt! 
 + 
 +Tiefe Nacht in deinem Geist, wenn der Teufel in dir lacht. Es ist Wut die dich zerreißt 
 +du hast die Regeln nicht gemacht! Jetzt ist es wieder mal so weit 
 +und das Blut pocht bis zum Hals und du spürst du bist bereit, für die Lösung mit Gewalt! 
 + 
 +==== Heiliger Krieger ==== 
 +Du faltest deine Hände, beugst den Rücken zum Gebet 
 +Und du flüsterst wirre Worte, die nur dein Gott versteht 
 +Er gibt dir seine Befehle, weil er dich meisten liebt 
 +Und er sagt vernichte jeden, der nicht glaubt dass es mich gibt 
 + 
 +Heiliger Krieger - in tödlicher Mission 
 +Heiliger Krieger - für den Sieg der Religion 
 +Heiliger Krieger - du bist das Schafott 
 +Heiliger Krieger - auserwählt von deinem Gott 
 + 
 +Fest entschlossen ziehst du los und mit dir reist der Tod 
 +hinter deinen Schläfen hämmert, der Befehl von deinem Gott 
 +Und den gilt es zu erfüllen, auch wenn du selbst zum Opfer wirst 
 +denn es geschieht nach seinem Willen, 
 +wenn du dein Leben bald verlierst 
 + 
 +Blutiges Geschrei, nach der großen Explosion 
 +Bezahlt mit tausendfachem Leid, für den Sieg der Religion 
 +Fassungslose Schmerzensschreie,​ weit verstreut zerfetzte Glieder 
 +und ein Kind ruft seine Mutter, doch die antwortet nie wieder 
 + 
 +Befriedigt schaust du sterbend auf die Horror Szenerie 
 +denn jetzt bist du völlig sicher dass dein Gott dich dafür liebt 
 + 
 +==== Heute Nacht ==== 
 +Deine Tränen hat keiner gesehn  
 +Du brauchst dich nicht zu schämen  
 +Es war ja keiner hier  
 +außer mir 
 +Deine Tränen kann keiner verstehn  
 +Sie hätten dich fast umgebracht  
 +nur ich hab sie gesehn  
 +Heute Nacht  
 + 
 +Ich kenn deinen Namen nicht  
 +Habe dich noch nie gesehn  
 +doch ich weiß das du mich brauchst  
 +um nicht völlig durch zu drehn  
 +Ich bin immer da für dich  
 +wenn du endlos traurig bist  
 +wenn du nicht mehr weiter weißt  
 +und keinen Ausweg siehst  
 + 
 +Dann höre dieses Lied  
 +es ist nur für dich gemacht  
 +Das du nicht alleine bist  
 +Heute Nacht  
 + 
 +Tausend Nächte wie diese  
 +hab ich selber erlebt  
 +Ich kenn die tiefe Traurigkeit  
 +Ich weiß wie schlecht es dir geht  
 + 
 +Es ist schon kurz vor vier  
 +und du liegst noch immer wach  
 +hab keine Angst ich bleib bei dir  
 +Heute Nacht  
 + 
 +Hörst du mich 
 +ich bin für dich da 
 +Spürst du mich 
 +Ich bin dir ganz nah 
 + 
 +==== Ich hoffe es tut weh ==== 
 +Ich bin total am Ende  
 +versteh die Welt nicht mehr  
 +Mein Herz läuft über  
 +und mein Kopf ist völlig leer  
 +Ich treibe kalt und heiß  
 +zwischen Depression und Wut  
 +weil ich nicht mehr weiter weiß  
 +und Schuld daran bist du  
 + 
 +Ich habe dir vertraut  
 +wie meinem besten Freund  
 +Hätte nie daran geglaubt  
 +dass du mich so tief enttäuschst  
 +Und ich kann es nicht verstehen  
 +was hier mit mir passiert  
 +War die Freundschaft zwischen uns 
 +denn überhaupt nichts wert? 
 + 
 +Jetzt tut es dir leid  
 +aber jetzt ist es zu spät  
 +und wenn du heute leidest  
 +dann hoff ich es tut weh  
 +Jetzt tut es dir leid  
 +weil es dir jetzt dreckig geht  
 +Ich genieße deine Reue  
 +und ich hoffe es tut weh  
 + 
 +Du redest von Gefühlen  
 +Und du kannst nichts dafür  
 +Ich soll das noch verstehen 
 +Was willst du noch von mir ?  
 +Ich sagHalts Maul du Arsch ! 
 +und mach es dir bewusst  
 +Auch mein Hass ist ein Gefühl  
 +für das ich mich nicht schämen muss 
 +==== Ich musste gehen ==== 
 +Wenn eure Bücher Lügen lehren 
 +Kinder in Uniform marschieren 
 +Wenn korrupte alte Männer hohle Phrasen propagieren 
 +Wenn deine Nachbarn dich bespitzeln und Freunde denunzieren 
 +dann wird es Zeit zu handeln dann muss etwas passieren 
 + 
 +Ich musste gehen, ich konnte nicht mehr bleiben 
 +und eine Flucht, die ist nicht immer feige 
 +Ich musste gehen, es ging nicht mehr 
 +Irgendwohin,​ aber nie, nie, nie wieder hierher 
 + 
 +Wenn die Wahrheit streng verboten ist 
 +und die Lüge wird Gesetz 
 +Wenn du öffentlich geopfert wirst weil du dich widersetzt 
 +Wenn die Luft zu dünn zum atmen wird darfst du nicht länger warten 
 +sonst stirbst du jeden Tag einen kleinen Tod auf Raten 
 + 
 +Mit feuchten Augen denk ich manchmal dran was ich verloren hab 
 +Die Umarmung meiner Mutter und meines Vaters Grab 
 +Und dann sehn ich mich zurück an den Ort der Kinderträume 
 +Vergesse Knast und Stacheldraht Schiessbefehl und Zäune 
 + 
 +==== Immer Jemand ==== 
 +Du bist allein und denkst so nach, über dich und deine Welt. 
 +Was hast du schon alles durchgemacht,​ und du weißt nicht, was dir fehlt. 
 +Dein ganzes Leben ist so leer und die Zeit läuft an dir vorbei. 
 +Du hast schon lange keine Ziele mehr und erstickst im Einerlei. 
 + 
 +Keiner da, der auf dich wartet, keiner dem du wichtig bist. 
 +Da ist niemand, der deine Sorgen teilt und keiner, der dich vermisst. 
 + 
 +Du sitzt und grübelst vor dich hin und ganz langsam wird dir klar, 
 +so zu leben, das macht keinen Sinn, ob das vielleicht schon alles war ? 
 +Du bist schon so lange alleine, es gibt niemand, der zu dir passt. 
 +Hast keine Freunde, nicht mal Feinde, wirst nicht geliebt ,nicht mal gehasst. 
 + 
 +Der Gedanke frisst sich in dich ein, geboren aus Angst und Frustration. 
 +Endlich Schluss, es wird das Beste sein. Wenn du jetzt gehst, wer merkt das schon ? 
 +Was dich erwartet ist nur Dunkelheit, wenn der letzte Vorhang fällt... 
 +Überleg dir genau, was du jetzt tust, denn du bist nicht allein auf der Welt. 
 + 
 +Da ist immer jemand, der auf dich wartet, immer jemand, dem nur du wichtig bist. 
 +Da ist immer jemand, der deine Sorgen teilt und immer jemand, der dich vermisst 
 + 
 +==== Im Radio ==== 
 +Gestern Nacht hatt ich einen Traum, 
 +ich glaubte meinen Ohren kaum. 
 +Im Radio liefen die Songs von uns, 
 +den ganzen Tag nur Verlorene Jungs ! 
 +In der Bravo stehn wir jede Woche drin, 
 +und unsre Plattenfirma mach nen Riesengewinn. 
 +Mit der ganzen Kohle tapezier ich mein Klo, 
 +denn es gibt täglich Verlorene Jungs im Radio ! 
 + 
 +Wir haben schon gekocht mit Biolek, 
 +warn in der Hitparade bei Dieter Thomas Heck, 
 +wir ham mit Erika Berger Probleme diskutiert 
 +und uns bei Verstehen sie Spaß blamiert. 
 +Wir warn bei Dalli Dalli und bei Wetten dass, 
 +Verona Feldbusch zu verarschen war n Riesenspaß. 
 +Und Madonna ruft mich an und sagt sie liebt mich so, 
 +denn sie hört täglich Verlorene Jungs im Radio ! 
 + 
 +Die Teenies stehen Schlange vor unserer Tür, 
 +sie lieben uns und wir könn' nix dafür. 
 +Es schellt ständig Sturm, denn sie wollen rein, 
 +manchmal ist es ganz schön stressig ein Star zu sein. 
 +Plötzlich wach ich auf und mir wird klar, 
 +dass das Schellen an der Tür nur der Wecker war. 
 +Schade, aber egal, denn du hörst uns auch so 
 +und wer braucht schon Verlorene Jungs im Radio ? 
 + 
 +==== Im Spiegel ==== 
 +Dein Gesicht im Spiegel, wenn's dir richtig dreckig geht 
 +Wenn du ohnmächtig vor Wut vor einem Scherbenhaufen stehst 
 +Wenn du dich fragst war das alles oder nichts 
 +Und die Bitterkeit der Antwort steht dir deutlich im Gesicht 
 + 
 +Dann ist es wieder soweit wenn du tausend Fragen hast 
 +wenn wieder alles in dir schreit weil keine Antwort dazu passt 
 +Viel zu viele, verfehlte Ziele du hast dich wieder mal verirrt 
 +Immer und immer, nur noch schlimmer wenn deine Welt zur Hölle wird 
 + 
 +Wenn dir dein Gegenüber die Luft zum atmen raubt 
 +Den kalten Augen da im Spiegel die eigne Wahrheit nicht mehr glaubt 
 +Wenn der Selbstzweifel in dir wie ein Scheiterhaufen brennt 
 +Wenn das Schicksal nach Verlierern sucht und dich beim Namen nennt 
 + 
 +Du hasst dein Spiegelbild und willst dich davon befreien 
 +Doch du kannst nicht davor fliehen es holt dich immer wieder ein 
 +Du bist tief in dir gefangen und das Urteil ist gefällt 
 +Ohne Aussicht auf Bewährung denn der Richter bist du selbst 
 + 
 +==== Keine Zeit mehr für dich ==== 
 +Du weißt doch ganz genau dass du mir wichtig bist 
 +Es wär gelogen wenn ich sage ich hab dich nie vermisst 
 +Die ersten Tage warn die Hölle doch das ist lange her 
 +und wenn ich dich heute sehe empfinde ich nichts mehr 
 + 
 +Es war so schön mit uns beiden ich war so gern bei dir 
 +Doch du hast nichts mehr empfunden und eine Welt zerbrach in mir 
 +Jetzt plötzlich stehst du da und du sagst es tut dir leid 
 +Und du bettelst unter Tränen doch jetzt fehlt mir die Zeit 
 + 
 +Keine Zeit mehr für dich 
 +Keine Zeit um dich zu trauern 
 +Bald vergess ich dich für immer 
 +es kann nicht mehr lange dauern 
 +Keine Zeit mehr für dich 
 +keine Zeit auf dich zu warten 
 +Die Welt dreht sich auch ohne dich 
 +und ich kann es kaum erwarten 
 + 
 +Ich habe dich geliebt und geglaubt es wär für immer 
 +Doch davon ist nichts geblieben außer ein paar bunten Trümmern 
 +Wie sollte ich vergessen? die Verzweiflung und die Wut 
 +Nichts kann diese Wunden heilen noch nicht einmal du 
 + 
 +==== Kein Morgen mehr ==== 
 +Es ist alles so wie immer 
 +Du erzählst von früher 
 +Und mit kleinen feuchten Augen 
 +Erinnerst du dich wieder 
 +In all den uralten Geschichten 
 +Bist du der große Held 
 +Ich kenne alle denn du hast sie mir 
 +schon tausendmal erzählt 
 + 
 +Es hat dir an nichts gefehlt 
 +Und mit still verklärtem Blick 
 +Träumst du dich in deine Welt 
 +So wie sie früher war zurück 
 +und du verfällst in Schwärmerei 
 +als ob es grad gewesen wär 
 +und dabei ist das alles schon 
 +so verdammt lange her 
 + 
 +Die Welt hat lange aufgehört 
 +sich um dich zu drehn 
 +Du hast es nicht einmal gemerkt 
 +denn die Zeit blieb für dich stehn 
 +Du lebst nur von Erinnerung 
 +nicht heute und nicht hier 
 +Ein Morgen gibt es nicht für dich 
 +Und das Gestern schenk ich dir 
 + 
 +Ich weiß nicht was ich sagen soll 
 +Du hörst mir nicht mehr zu 
 +Es bringt mich um dich so zu sehn 
 +Aber was soll ich denn tun ? 
 +Ich lasse dich zurück 
 +es fällt unendlich schwer 
 +Doch ich sehe hier für dich 
 +kein Morgen mehr 
 + 
 +Die Welt hat lange aufgehört 
 +sich um dich zu drehn 
 +Du hast es nicht einmal gemerkt 
 +denn die Zeit blieb für dich stehn 
 +Du lebst nur von Erinnerung 
 +nicht heute und nicht hier 
 +Ein Morgen gibt es nicht für dich 
 +Und das Gestern schenk ich dir 
 + 
 +==== Kein Wiedersehen ==== 
 +Hör mir zu mein Freund es ist hart für dich ich weiß 
 +Doch du wolltest meine Ehrlichkeit und die hat ihren Preis 
 +Wir waren enge Freunde und du bleibst ein Teil von mir 
 +doch jeder Weg ist mal zu Ende und unsrer endet hier 
 + 
 +Sicher war es schön doch alles hat nur seine Zeit 
 +und die ist abgelaufen Es tut mir leid 
 +Ich werde dich vermissen doch das nehme ich in Kauf 
 +Mein schlechtes Gewissen hält mich jetzt nicht mehr auf 
 + 
 +Machs gut mein Freund 
 +Zeit zu gehn 
 +Ich kann nicht länger warten 
 +kannst du mich verstehn? 
 +Machs gut mein Freund 
 +Ich muss jetzt gehn 
 +Dieser Abschied ist für immer 
 +Es gibt kein Wiedersehn 
 + 
 +Die Zeit hat uns verändert du hast nichts dazugelernt 
 +Hast du nicht bemerkt wie weit du dich entfernst?​ 
 +Machs gut mein Freund es ist vorbei 
 +wenn außer der Erinnerung nichts mehr übrig bleibt 
 + 
 +==== Komm mit uns ==== 
 +Wochenende, dass wurde auch Zeit  
 +Fünf Tage war' n, ne kleine Ewigkeit  
 +Die ganze Woche, nur Drecksmaloche  
 +Aus und vorbei, jetzt fühl ich mich frei  
 + 
 +Komm mit uns - lass uns was trinken gehn  
 +Komm mit uns - laut um die Häuser ziehn  
 +Komm mit uns - fühl dich stark und frei  
 +Komm mit uns - verschenke deine Zeit  
 + 
 +Wochenende, die Zeit war so lang  
 +jeder Tag endet so, wie er morgens begann  
 +Zu viel Maloche, für viel zu wenig Geld  
 +scheißegal,​ was kostet die Welt 
 + 
 +Komm mit uns - lass uns was trinken gehn  
 +Komm mit uns - laut um die Häuser ziehn  
 +Komm mit uns - fühl dich stark und frei  
 +Komm mit uns - verschenke deine Zeit  
 + 
 +Montag - Dienstag - Mittwoch, brauche ich um wieder auszunüchtern 
 +Donnerstag und Freitag dann geht’s wieder rund 
 +Vergiss den ganzen Stress und vergiss die ganzen armen Lichter 
 +Wenn du was erleben willst, komm mit uns 
 + 
 +Komm mit uns - lass uns was trinken gehn  
 +Komm mit uns - laut um die Häuser ziehn  
 +Komm mit uns - fühl dich stark und frei  
 +Komm mit uns - verschenke deine Zeit  
 + 
 +==== Lernt mit uns zu leben ==== 
 +Ihr lebt in eurer heilen Welt, frisch gebügelt und frisiert 
 +so feist zufrieden, satt und glücklich, das uns davon übel wird 
 +Doch den Spaß am prallen Leben, werden wir euch jetzt verderben 
 +Guten Tag heile Welt, es ist Zeit für dich zu sterben 
 + 
 +Hier ist sie, die verlorene Melodie 
 +Das sind unsere Lieder, vergesst sie nie... 
 + 
 +Geschichten aus dem Leben, einfach aus dem Bauch heraus 
 +genauso dreckig wie die Welt, so was denkt sich keiner aus 
 +Diese Lieder stellen Fragen, wie du sie dir selber stellst 
 +diese Lieder sind nicht besser und nicht schlechter als du selbst 
 + 
 +Wir reißen euch den Arsch auf und die Herzen aus dem Leib 
 +Wecken ungeahnte Kräfte , setzen Emotionen frei 
 +Du wirst mit diesen Liedern zu einem Teil von uns 
 +Denn jedes dieser Lieder, ist ein Stück verlorene Jungs 
 + 
 +Egal ob Freunde oder Feinde, dafür oder dagegen 
 +Liebt uns oder hasst uns, aber lernt mit uns zu leben 
 + 
 +==== Mach's nochmal ==== 
 +Geht dir manchmal was daneben, hast du mal wieder Pech gehabt. 
 +So was gibt's schon mal im Leben, dass nicht immer alles klappt. 
 +Ein Misserfolg bringt dich nicht um, du hast Versuche ohne Zahl. 
 +Steh wieder auf, du bist nicht dumm und mach es einfach noch einmal. 
 + 
 +Machs noch mal - wenn dir was nicht gelingt. 
 +Machs noch mal - wenn dir was Freude bringt. 
 +Machs noch mal - wie oft ist ganz egal. 
 +Machs noch mal - mach's einfach noch einmal. 
 + 
 +Genau wie gestern Nacht mit der süßen kleinen Frau. 
 +Hat es ihr wirklich Spaß gemacht ? Du wusstest es nicht so genau. 
 +Dann sahst du ihre Augen leuchten, dass war echt phänomenal,​ 
 +als sie dann zu dir sagte: ​"Das war geilmach das noch mal."​ 
 + 
 +So geht es dir mit allen Dingen, mal ist was gut, dann wieder nicht 
 +mit Sachen, die dir Freude bringen, oder wenn mal was zerbricht. 
 +Wichtig ist doch nur daran, dass du laut darüber lachst. 
 +Dass du nicht gleich resignierst und es sofort noch einmal machst ! 
 + 
 +==== Mundgeruch ==== 
 +Du bist krumm und dreckig, wie ein Gartenschlauch 
 +Dein Hemd grau und fleckig, dick und rund Dein Bauch 
 +Du wärst so gerne schlau, ein gefragter Typ 
 +doch Dich kennt keine Sau 
 +und jeder lacht wenn er Dich sieht! 
 + 
 +Du kriegst nie Besuch, (nie Besuch) 
 +Du hast Mundgeruch! (Mundgeruch) 
 +Aus dem Maul stinkst Du, (so riechst nur Du) 
 +wie der Arsch von einer Kuh! 
 + 
 +Bei Frauen hast Du kein Glück und Freunde kennst Du nicht 
 +weil jeder schreckt zurück, Du stinkst aus dem Gesicht! 
 +Du sitzt und ärgerst Dich, weil keiner mit Dir spricht 
 +doch ich kenn´den Grund, es stinkt aus Deinem Mund! 
 + 
 +Massenhaft Odol, hast Du schon versucht 
 +Salmiak Menthol, gegen den Geruch 
 +doch egal was Du benutzt, es hat alles nichts genutzt 
 +Du brauchst´n Waffenschein,​ der Gestank ist so gemein! 
 + 
 +Jetzt hat es doch geklappt und Du hast auch ne Frau 
 +hast richtig Glück gehabt, keine Zweite passt so genau! 
 +So dick und rund wie Du, prasseldumm wie Du 
 +Pickel im Gesicht und auch sie stinkt fürchterlich! 
 + 
 +==== Neben uns in der Hölle ==== 
 +Tausendmal davon geredet 
 +Tausendmal davon gehört 
 +Tausendmal die gleichen Fragen 
 +Und schon tausendmal gewehrt 
 +Wie du dich dabei fühlst, erfährst du jetzt zum ersten Mal 
 +Wie geht’s dir dabei wirklich? Beschreib es mir doch mal 
 + 
 +Nimm Platz neben uns in der Hölle 
 +Der Platz neben uns ist noch frei 
 +Nimm Platz neben uns, den verlorenen Jungs 
 +Denn ab heute bist du mit dabei 
 + 
 +Tausendmal die gleichen Worte 
 +Tausend Stimmen gegen dich 
 +Du hast es tausendmal bewiesen 
 +Tausendmal glaubt man dir nicht 
 +Wie lange willst du reden, wie lange dich noch wehrn? 
 +Wann wird es dir egal, wann wirst du resigniern?​ 
 + 
 +Nimm Platz neben uns in der Hölle 
 +Der Platz neben uns ist noch frei 
 +Nimm Platz neben uns, den verlorenen Jungs 
 +Denn ab heute bist du mit dabei 
 + 
 +==== Nichts zu sagen ==== 
 +Warum drängst du dich so auf? Warum laberst du mich voll? 
 +Warum glotzen deine Augen so widerlich verständnisvoll?​ 
 +Ich mag nicht wie du redest wofür du dich interessierst 
 +Und ich hasse dich dafür dass du es nicht kapierst 
 + 
 +Ich will keinen Frieden will mich nicht mit dir vertragen 
 +Ich will nicht mit dir reden denn ich hab dir nichts zu sagen 
 + 
 +Pass mal auf du Arschgesicht was ist daran denn so schwer? 
 +Ich mag dich einfach nicht nicht weniger - nicht mehr 
 +Ich konnte dich nie leiden nenn mich ruhig arrogant 
 +Denn bei dir bin ich ganz gerne so gemein intolerant 
 + 
 +Du sagst wie gut du mich verstehst nur so ganz allgemein 
 +Und ich schreie lautVon dir will ich nicht verstanden sein 
 +Du bist langweilig und öde und ein Schleimer noch dazu 
 +Alles das was ich verachte alles das bist du 
 + 
 +==== Niemals Freunde ==== 
 +Ich kann dich echt gut leiden du siehst die Welt wie ich sie seh 
 +Bist bestimmt nicht Papas schlauster aber trotzdem ganz okay 
 +Doch es gibt da etwas das mich stört bei aller Sympathie 
 +denn so richtig gute Freunde werden wir beide wohl nie 
 + 
 +Warum bist du denn kein Bäcker, Maler, Maurer oder so 
 +Warum ausgerechnet Bulle dass hat doch keinerlei Niveau 
 +Macht es wirklich solchen Spaß die Freunde auszuspionieren?​ 
 +Ist es Beruf oder Berufung die Kollegen anzuschmieren?​ 
 +Ich weiß nicht... 
 + 
 +Wir werden niemals Freunde, denn du bist Polizist 
 +Wir werden uns niemals verstehen, weil du ein Bulle bist 
 +Wir werden niemals Freunde, denn du bist Polizist 
 +Ich könnte dir niemals vertrauen, weil du ein Bulle bist 
 +Du kannst machen was du willst, ändern wirst du es nie 
 +All Cops are BastardsACAB! 
 + 
 +Langsam wird mir schlecht denn es spricht alles gegen dich 
 +Du bist bestimmt kein schlechter Kerl doch dein Beruf ist widerlich 
 +Ich hab noch nie jemanden verraten noch nicht mal in der Not 
 +Ich nenn das denunzieren und du dein täglich Brot 
 +Du Drecksau! 
 + 
 +==== Nie mehr zurück ==== 
 +Irgendwas liegt in der Luft, was es ist ahnst du noch nicht 
 +Doch die Welt erscheint dir irgendwie, in einem andern Licht 
 +Und du stellst dir tausend Fragen, und du weißt nicht was dich quält 
 +war das wirklich alles, oder gibt's da was noch fehlt 
 + 
 +Das ist der erste Tag, von einer neuen Zeit 
 +Ab jetzt wird alles anders, mach dich von allem frei 
 +Neue Wege - neue Ziele, 
 +neue Freunde - neues Glück 
 +Alle Brücken brechen hinter dir und nichts bringt dich zurück 
 +Nie nie nie - nie mehr zurück 
 + 
 +Spürst du das Verlangen, hörst du wie die Ferne ruft 
 +du wärst schon längst gegangen, doch es fehlte dir der Mut 
 +Heute ist das alles anders, es gibt nichts was dich noch hält 
 +die Sehnsucht nach Veränderung,​ ist alles was jetzt zählt 
 + 
 +Lass dich niemals halten, wenn es Zeit zu gehen ist 
 +sonst wirst du irgendwann bereuen, das du nicht gegangen bist 
 +Ein letzter Blick zurück, ob es sich zu bleiben lohnt 
 +Zögere keinen Augenblick, denn hier bleibt alles wie gewohnt 
 + 
 +==== Nur leere Worte ==== 
 +Hier mit dir, ich hör dich reden 
 +über Freundschaft und dass echte Kumpel 
 +zueinander stehen 
 +Ich seh‘ es dir, an den kalten Augen an 
 +was echte Freundschaft ist, wirst du nie verstehen 
 + 
 +Alles Lüge, Vertrauen und Ehrlichkeit 
 +so viele Jahre, verschenkte Zeit 
 +Dein Lachen ist Fassade, nur schöner Schein 
 +und ich hab jedes Wort geglaubt, 
 +eine Welt stürzt für mich ein. 
 + 
 +Nur leere Worte, 
 +einfach so dahin gesagt 
 +Kaum gesprochen schon vergessen 
 +und nicht mehr dran gedacht 
 + 
 +Leeres Gerede, völlig sinnlos, ohne Wert 
 +Durch dick und dünn gegangen, 
 +nur die Richtung war verkehrt 
 +Ich glaube es ist besser, wenn jetzt einer von uns geht 
 +Die Wut kocht in mir hoch, warum merk ich erst so spät 
 + 
 +==== Pechvogel ==== 
 +Pechvogel, liegst du schon wieder mal im Dreck? 
 +Reißt dir das Leben von der Leine? 
 +Hat wieder alles keinen Zweck? 
 +Du Pechvogel, hat wieder alles keinen Sinn? 
 +Schaffst du es wieder nicht alleine? 
 +schmeißt du schon wieder alles hin? 
 + 
 +Die Welt ist schlecht 
 +Hundsgemein und ungerecht 
 +Und nur du allein 
 +Hast immer Pech 
 +Die Welt ist schlecht 
 +Hundsgemein und ungerecht 
 +Und nur du allein 
 +Hast immer Pech 
 + 
 +Pechvogel, wieder mal kein Glück gehabt? 
 +Alle anderen sind schuld 
 +Und deshalb hat es nicht geklappt 
 +Pechvogel, tust du dir selber schrecklich leid? 
 +Niemand hat mit dir Geduld 
 +Und keiner hat für dich Zeit 
 + 
 +So ist es jedes Mal 
 +Und jedes Mal nichts wert 
 +Große Pläne, große Worte 
 +Und dann die Reue hinterher 
 + 
 +Die Welt ist schlecht 
 +Hundsgemein und ungerecht 
 +Und nur du allein 
 +Hast immer Pech 
 +Die Welt ist schlecht 
 +Hundsgemein und ungerecht 
 +Und nur du allein 
 +Hast immer Pech 
 + 
 +==== Pfad der Freundschaft ==== 
 +Ich höre eine Stimme, die sagt Du bist mein Freund. 
 +In unsern Gedanken, sind wir schon lange vereint. 
 +Die stolzen Herzen, bestimmen unsern Weg. 
 +Diese Ideale sind meine Priorität. 
 +Priorität! 
 + 
 +Da ist ein Weg in Deinem Leben, 
 +eine Prägung Deines Ichs, 
 +der Pfad der Freundschaft,​ 
 +für ihn für Dich für mich! 
 + 
 +Wir stehen zusammen, viel fester als es scheint, 
 +unser Pfad der Freundschaft,​ ist für uns die Ewigkeit. 
 +Auch in schlechten Zeiten, so werdet ihr es sehn, 
 +wird unsere Freundschaft niemals untergehn. 
 +Nie untergehn! 
 + 
 +Vollstes Vertrauen, für uns Selbstverständlichkeit. 
 +Ich weiß wenn ich Dich brauche, 
 +hast Du immer für mich Zeit. 
 +Ich kann mit Dir reden, über jedes Problem. 
 +Denn auch das heißt in Freundschaft zusammen stehn! 
 +Zusammen stehn! 
 + 
 +==== Plastik Popstars ==== 
 +Jeden Tag plärrt es aufs neue aus deinem Radio 
 +Der neuste Hit auf Nummer eins von irgendeinem Pop Idol 
 +Und man spielt sie immer wieder ob sie gut sind oder nicht 
 +Immer nur dieselben Lieder bis jeder drüber spricht 
 + 
 +Plastik Popstars - oho - die Nummer eins im Radio 
 +Plastik Popstars - oho - ich kann sie nicht mehr sehen 
 +Plastik Popstars - oho - die Nummer eins im Radio 
 +Plastik Popstars - oho - ich will sie nicht mehr hören 
 + 
 +Das sind Bands aus der Retorte 
 +aus einem Teenietraum kreiert 
 +Seelenlose Massenware dumm - arrogant - blasiert 
 +Schüttelreime ohne Sinn 
 +Melodien ohne Herz 
 +Aus diesem Stoff sind Träume und Gewinn - millionenschwer 
 + 
 +Dieses Lied ist unser Schlachtruf unser Aufruf zum Boykott 
 +Gegen Stars aus der Retorte gegen Hitparadenschrott 
 +Jagt Eins Live zum Teufel und Viva hinterher 
 +dann gibt es auch ganz sicher keine Plastik Popstars mehr 
 + 
 +==== Recht und Gerechtigkeit ==== 
 +Ich sehe meinem Richter ins versteinerte Gesicht 
 +und ich warte auf das Urteil, das er in Volkes Namen spricht. 
 +Ich werde nicht um Gnade flehen, denn ich weiß, ich bin im Recht 
 +und werde trotzig dazu stehen, auch wenn ihr mich schuldig sprecht ! 
 + 
 +Wer ist Opfer, wer ist Täter ? Wer ist schuldig und wer nicht ? 
 +Wer ist Held und wer Verräter ? Wer ist das oberste Gericht ? 
 +Im Namen des Gesetzes wirst du zum Opfer deiner Zeit. 
 +Sie diktieren uns die Regeln und nennen das Gerechtigkeit. 
 + 
 +Politische Ideen oder religiöser Wahn 
 +entscheiden über Tod und Leben, klagen unerbittlich an. 
 +Justitia ist eine Hure, denn sie dient nur dem Gesetz, 
 +egal ob unrecht oder nicht, sie richtet den, der es verletzt. 
 + 
 +Was ist Unrecht, was ist Recht ? Und wer richtet über mich ? 
 +Wer ist gut und wer ist schlecht ? Du oder ich ? 
 + 
 +Hochverrat und Blasphemie, ganz egal, wie man es nennt. 
 +Du gehst vorm Henker - auf die Knie ! Der Scheiterhaufen brennt... 
 +Hass und Dummheit - Ignoranz, Menschenschicksal ohne Zahl. 
 +Im Namen des Gesetzes, jeden Tag Millionen mal ... 
 + 
 +==== Ruhrgebiet ==== 
 +Hoch oben auf der Halde, steht ein Mann mit trübem Blick 
 +er schaut hinunter auf den Förderturm,​ denkt an frühere Zeit zurück 
 +Dort unten war er Kumpel, auf Maloche jahrelang 
 +dass ist längst vorbei, die Zeche tot, doch er denkt so gern daran ... 
 + 
 +Ruhrgebiet, gemacht aus Kohle, Schweiß und Stahl 
 +Ruhrgebiet, ein stolzer Landstrich warst Du mal 
 +Ruhrgebiet, Fabriken, Zechen, stehen leer 
 +Ruhrgebiet, Dein Malocherherz,​ es schlägt nicht mehr ... 
 + 
 +Durch die Straßen geht der alte Mann, schon seit Jahren arbeitslos 
 +auch Kollegen sind nicht besser dran und die Hoffnung nicht mehr groß 
 +Selbst die jungen finden hier nichts mehr, ganz egal was sie probieren 
 +gute Zeiten sind schon lange her, es muss endlich was passieren! 
 + 
 +Und die Regierung debattiert, so kann's im Pott nicht weitergehen 
 +Bevor es ein sozialer Brennpunkt wird, doch das ist schon längst geschehen! 
 +Früher Pulsschlag unsrer Wirtschaft, in Zeiten guter Konjunktur 
 +Heute stehen wir vor dem Ende, es geht ans Sterben an der Ruhr! 
 + 
 +==== Samstag Nacht ==== 
 +Samstag Abend geht es los 
 +Unsre Fahnen sind gehisst 
 +Heute werden wir euch zeigen 
 +Wer der Herr am Tresen ist 
 +wenn dich morgen jemand fragt 
 +Warum man unsren Namen flucht 
 +hör ich jetzt schon wie du sagst 
 +Verlorene Jungs warn zu Besuch 
 +Wir warn zu Besuch 
 + 
 +Der Durst ist unser Feind 
 +Und blutig ist die Schlacht 
 +Wir besiegen ihn vereint 
 +Gefangne werden nicht gemacht 
 +Und wenn die ersten fallen 
 +Halten wir die Fahnen hoch 
 +Einer für alle - Unser Schlachtruf heißt Prost 
 + 
 +Samstag Nacht - auf in den Krieg 
 +Wieder Samstag Nacht - mit uns ist der Sieg 
 +Es ist Samstag Nacht - auf in die Schlacht 
 +Wieder Samstag Nacht - Samstag Nacht 
 + 
 +Dieser wilde Haufen 
 +Ist jedem Wirt ein Graus 
 +Denn wie der eine heißt 
 +So sieht der andere aus 
 +Hörst du uns kommen? 
 +Sprich dein letztes Gebet 
 +Und dann auf und davon 
 +Verlorene Jungs sind unterwegs 
 + 
 +==== Schmutzige Kapitel ==== 
 +Geh ich in Erinnerung in die Vergangenheit zurück 
 +seh' ich Tage voller Fröhlichkeit und voller Glück 
 +doch es gibt auch Schattenseiten voller Trauer, voller Schmutz  
 +ich hab nicht immer jede Chance optimal genutzt 
 + 
 +Da gibt es schmutzige Kapitel in meinem Leben 
 +Ich hab selten was bereut doch die hab ich mir nie vergeben 
 +Schmutzige Kapitel aus einer wilden Zeit 
 +Nur die schamhafte Erinnerung ist alles was mir bleibt 
 + 
 +Sicher war ich noch sehr jung in einer wilden Zeit 
 +Wollte vieles noch nicht glauben ich war noch nicht so weit 
 +Dennoch vieles tat ich wissentlich einfach nur aus Spaß daran 
 +Auch das Gewissen half da nicht denn es kam ja nicht drauf an 
 + 
 +Man hat mich oft verurteilt ich saß oft vor Gericht 
 +Sicher war ich meistens schuldig nur manchmal nicht 
 +Es reichte nie zum Engel war für die Hölle nicht genug 
 +Doch vergleich ich mich mit dir bin ich nicht schuldiger als du 
 + 
 +Schmutzige Kapitel gibt es auch in deinem Leben 
 +Und wenn du wirklich ehrlich bist traust du dich sie zuzugeben 
 +Schmutzige Kapitel aus einer wilden Zeit 
 +Nur die schamhafte Erinnerung ist alles was dir bleibt 
 + 
 +==== Schweigen ist nicht Gold ==== 
 +Warum hast du nichts gesagt, als du davon gehört hast ? 
 +Warum hast du nichts gesagt, als du das erfahren hast ? 
 +Du sagst, du bist mein Freund, hast das Beste nur gewollt, 
 +doch woher willst du wissen, was ich nicht wissen soll ? 
 + 
 +Schweigen ist nicht Gold, verschweigen heißt belügen. 
 +Nennt ihr es, wie ihr wollt, ich lass mich nicht gern betrügen. 
 + 
 +Die Wahrheit ist oft hässlich und verstehen hat seinen Preis. 
 +Doch die Wahrheit wird nicht besser, wenn ich nichts von ihr weiß. 
 +Willst du für mich entscheiden,​ was wahr ist und was nicht ? 
 +Probleme sind nicht aus der Welt, wenn man nicht darüber spricht. 
 + 
 +Vielmehr als tausend Schwüre, zählt ein offenes Wort für mich. 
 +Vertrauen lebt von Ehrlichkeit,​ auch ich belüg dich nicht. 
 +Wenn du mein Freund bist, sprich die Wahrheit offen aus. 
 +Wenn du wirklich mein Freund bist und weil ich dir vertrau. 
 + 
 +==== Stammtischstratege ==== 
 +Du hast dich schon so oft gefragt, was hier in Deutschland so passiert. 
 +Was für ein blasierter Haufen, faules Pack, das uns regiert... 
 +Große Worte gibt's genug doch das Prinzip bleibt immer gleich. 
 +Der Dumme, der bist du und andre werden reich. 
 + 
 +Du bist ein Stammtischstratege,​ machst besoffen Politik. 
 +Bist du blau, kennst du die Lösung, alle Kumpels schimpfen mit ! 
 +Die Gespräche hier am Tresen sind für dich Philosophie. 
 +Hier entwirfst du deine Thesen, deine Stammtischstrategie ! 
 + 
 +Nach der Arbeit in die Kneipe, denn hier bist Du noch der Held, 
 +da hältst du deine Reden, Steuern, Politik und Geld. 
 +Du kennst den Weg genau aus der Not und Rezession. 
 +Bist du erst einmal richtig blau dann propagierst du Rebellion ! 
 + 
 +Am nächsten Morgen wachst du auf das Hirn verklebt von Alkohol. 
 +Du bist ziemlich übel drauf und fühlst dich überhaupt nicht wohl. 
 +Die Gespräche gestern Nacht, die interessieren jetzt nicht mehr. 
 +Schnippt der Kanzler mit dem Finger, dann springst du hinterher ! 
 + 
 +==== Stark genug ==== 
 +Ich habe dich schon oft gesehen und nicht nur auf einem Gig 
 +Du kennst alle unsre Lieder und laut singst du sie mit 
 +Aber manchmal frag ich mich ob du wirklich zu uns stehst 
 +Was ist wenns hart auf hart kommt und der Wind von vorne weht 
 + 
 +Wirst du zu uns stehen 
 +Wenn sie stärker sind als wir 
 +Wirst du bleiben oder gehen 
 +Das wüsst‘ ich gern von dir 
 + 
 +Bist auch du stark genug, stark genug? 
 +stark genug für diesen Weg? 
 +Bist auch du stark genug? 
 +Wir zeigen dir wies geht 
 + 
 +Jeden deiner Fehler gibt’s fünfmal in dieser Band 
 +Und dazu noch einer paar andre die du besser gar nicht kennst 
 +Denn zwischen schwarz und weiß  
 +ist breites Niemandsland 
 +Bist du dir wirklich sicher dass du damit leben kannst? 
 + 
 +Zu viel Liebe schmerzt 
 +aus zu viel Angst wird Mut 
 +Bist du reif für die Erkenntnis 
 +Und dafür stark genug? 
 + 
 +Bist auch du stark genug, stark genug? 
 +stark genug für diesen Weg? 
 +Bist du stark genug? 
 +Wir zeigen dir wies geht 
 + 
 +Man wird dich meiden mit dem Finger auf dich zeigen 
 +Andre vielleicht lachen und manchmal Sieger bleiben 
 +Erst dann beweist es sich ob sie dich unterkriegen 
 +Bist du einer von uns oder nur einer von vielen ? 
 + 
 +Bist auch du stark genug, stark genug? 
 +stark genug für diesen Weg? 
 +Bist du stark genug? 
 +Wir zeigen dir wies geht 
 + 
 +==== Stinknormal ==== 
 +Er ist so stinknormal,​ wie tausend andre auch 
 +macht auf Sitte und Moral, halbe Glatze, fetter Bauch 
 +Er ist beliebt, man kennt ihn gut und nichts fällt an ihm auf 
 +wenn ihr nur wüsstet was er tut, heimlich ist er anders drauf! 
 + 
 +Er steht auf Video 
 +perverse Pornoshow 
 +Er steht auf Tiersex und Gewalt  
 +alles andre lässt ihn kalt! 
 + 
 +Damit nachts recht viel passiert, hat er ständig inseriert: 
 +"​Private Sexparty zu dritt, meine Frau macht alles mit!"​ 
 +Und ist es dann soweit hält er die Kamera bereit 
 +er ist ein Profi am Gerät, fängt alles ein was sich bewegt! 
 + 
 +Seine Sammlung ist enorm, Pornographie in jeder Form 
 +Seine Frau mit jedermann, und dem Hund von nebenan! 
 +Auf der Straße treff' ich ihn, seh' ihn sein Gesicht verzieh'​n 
 +bin tätowiert, besoffen, kahl, er meint ich wäre nicht normal! 
 + 
 +==== Susi ==== 
 +Die Susi ist nicht gut in der Schule, obwohl sie sich so Mühe gibt. 
 +Doch leider kommt es nicht selten vordass die Susi wieder etwas versiebt. 
 +Dann neulich auf dem Zeugnis die Fünf und die vielen vielen schlechteren Noten, 
 +da hat der Papi dann richtig geschimpft und der Susi das Fernsehen verboten. 
 + 
 +Dabei will die Susi nur, dass der Papi glücklich ist. 
 +Dass er endlich für nen kurzen Moment seinen Stress und die Sorgen vergisst. 
 +Er soll doch stolz auf sie sein und sich nicht für sie schämen. 
 +Nur ein kleines bisschen Anerkennung,​ dafür würde sie alles geben. 
 + 
 +Die Susi, die hat ne Idee, denn sie weiß, was Papi gern mag. 
 +Die nackten Mädels in den Magazinen, vom Beate Uhse Verlag. 
 +Susi schreibt an die Redaktion einen Brief, legt n Foto dabei. 
 +Zwei Tage später kommt der Fotograf von der Zeitschrift vorbei. 
 + 
 +Zwei drei Monate später, die Susi hältst vor Spannung kaum aus. 
 +Endlich kommt das neue Pornoheft mit der Susi auffem Titel heraus. 
 +Der Papi, der schaut sich das an und man hört einen Schrei. 
 +Er fällt um, fasst sich an die Brust und dann ist alles vorbei.... 
 + 
 +==== Tausen Liter Bier ==== 
 +Heute Abend geht es ab komm mit auf Terror Tour 
 +voll wie tausend Russen dem Wahnsinn auf der Spur 
 +Heute schießen wir uns ab ganz weit weg von hier 
 +Verlorene Jungs - Verlorene Mädels und tausend Liter Bier 
 + 
 +Tausend Liter - tausend Liter Bier 
 +Tausend Liter - tausend Liter Bier 
 +Tausend Liter - tausend Liter Bier 
 +Tausend Liter - tausend Liter Bier 
 + 
 +Scheißegal was morgen ist scheißegal was gestern war 
 +In einer Nacht wie dieser werden tausend Träume wahr 
 +Tausend schöne Frauen tausendmal verführen 
 +Tausend gute Freunde und tausend Liter Bier 
 + 
 +Morgen früh sind wir die letzten die noch am Tresen stehen 
 +Die Kneipe liegt in Trümmern wenn es heißt wir müssen gehen 
 +Der Wirt beginnt zu weinen wann wir gehen bestimmen wir 
 +unser Durst und unser Spaß und tausend Liter Bier 
 + 
 +==== Traurig anzusehen ==== 
 +Hallo Kumpel, schön dich wieder mal zu sehn 
 +lass uns doch wie früher oft 
 +Ein Bier zusammen trinken gehen 
 + 
 +Und dann quatschen wir von früher 
 +Und wie es dir jetzt geht 
 +Dass das alles gar nicht so schlecht ist 
 +so wie du heute lebst  
 + 
 +Die Zeiten ändern sich 
 +Das war mir immer klar 
 +Aber trotzdem war ich traurig 
 +Als ich dich gestern Abend sah  
 +Die Zeiten ändern sich 
 +das ist nicht immer schön 
 +Und auch du mein Freund warst gestern Abend 
 +Traurig anzusehn 
 + 
 +Deine Frau, das Haus und die Kinder 
 +Ein viel zu buntes Polaroid 
 +Und das der Große Sohn Rabauke ist 
 +Das tut mir ehrlich leid 
 +Er wird es ganz bestimmt noch lernen 
 +Ich bin mir sicher er kapiert 
 +Du hast die Zeit auf deiner Seite und 
 +Bei dir hats auch funktioniert  
 + 
 +Die Zeiten ändern sich 
 +Das war mir immer klar 
 +Aber trotzdem war ich traurig 
 +Als ich dich gestern Abend sah  
 +Die Zeiten ändern sich 
 +das ist nicht immer schön 
 +Und auch du mein Freund warst gestern Abend 
 +Traurig anzusehn 
 +Ein bisschen traurig 
 + 
 +==== Ungeliebt ==== 
 +Noch nicht einmal geboren und trotzdem schuld wenns nicht so läuft 
 +Deine Mutter hasst dich wenn dein Vater sich besäuft 
 +Und wenn er sie verprügelt verflucht sie dich dafür 
 +Seine Wut und ihr Schmerz sind dein erstes Gefühl 
 + 
 +Denn du bist ungeliebt... 
 + 
 +Nicht den Hauch von einer Chance du hast verloren von Anfang an 
 +In der Reihe der Allerletzten stehst du ganz hinten an 
 +Keine zärtliche Hand Keine Umarmung die dich wärmt 
 +Du weißt nicht wonach du suchst denn Liebe hast du nie gelernt 
 +Liebe hast du nie gelernt 
 + 
 +Auf deinem Weg durch alle Endstationen 
 +wandelt sich Verzweiflung in Aggressionen 
 +Und irgendwann schlägst du zurück einmal zu oft verletzt 
 +Auf der Suche nach dem Glück stirbt die Hoffnung ganz zuletzt 
 +Die Hoffnung stirbt zuletzt 
 + 
 +==== Vergessen und Verzeihen ==== 
 +Du wärst so gern mein Freund gewesen, doch Du hast mich nicht interessiert,​ 
 +Ich mochte nie Dein ödes Wesen, dass hast Du leider nicht kapiert. 
 +Plötzlich stellst Du Dich, in mein Leben, nimmst mir weg was mir so wichtig ist 
 +und verlangst ich soll Dir das vergeben, was glaubst Du denn, wer Du bist? 
 + 
 +Verzeihn heißt nicht vergessen und vergessen nicht verzeihn. 
 +Ich war nie darauf versessen, dein Freund zu sein! 
 + 
 +Völlig machtlos sah ich zu, wie meine Welt in Trümmer ging. 
 +Wie Du alles das zerstört hast, woran ich vorher so sehr hing! 
 +Die Verzweiflung ist ein Abgrund und ich hab ´ tief hinein gesehen. 
 +Wenn auch die Zeit die Wunden heilte, so macht sie doch nichts ungeschehen! 
 + 
 +Niemals werde ich vergessen, nichts von dem was hier geschah. 
 +Nicht verzeihen und nicht verstehen, was die Hölle für mich war! 
 +Keine Einsicht - keine Reue, was sollte schon passieren?​ 
 +Denn einen Freund den ich nie hatte, den kann ich nie verlieren! 
 + 
 +Ich seh´ die Glut in Deinen Augen, nur einen Schimmer Neid und Gier. 
 +Genug mir den Verstand zu rauben, doch warum gerade mir? 
 + 
 +==== Verlorene Jungs ==== 
 +Merkst Du deine Party, die ist zu öde 
 +die Leute schlafen, oder glotzen blöde 
 +solls lauter sein, die Becher fliegen 
 +und Mädels feuchte Hosen kriegen? 
 + 
 +Verlorene Jungs 
 +Verlorene Jungs 
 +Verlorene Jungs 
 +Verlorene Jungs Oi! 
 + 
 +Die Musik kracht, der Pöbel schreit  
 +jetzt kommt des Wahnsinns schönste Zeit 
 +Und alle Fans, sind fasziniert 
 +weil jeder Gig zur Party wird 
 + 
 +Die Stimmung steigt und jeden Hit  
 +singt der Pöbel lauthals mit 
 +Seid ausgelassen,​ heiter, froh  
 +Verlorene Jungs, nur weiter so! 
 + 
 +==== Verpiss Dich ==== 
 +Du stehst mir gegenüber und sprichst mit mir 
 +klopfst mir auf die Schulter und spendierst ein Bier 
 +Ich hör' dich reden, über alles, über jeden 
 +Immer fällt Dir etwas ein 
 +Verleumdungen und Hetzerei'​n! 
 + 
 +Du bist der Typ, der über jeden spricht! Du Wixer! 
 +Was ist Dein Problem? Sag's mir ins Gesicht! 
 +Du bist der Wixer, der sich das Maul zerfetzt! Du Wixer! 
 +Der die Intrigen schmiedet und über andre hetzt! 
 +Verpiss Dich! 
 + 
 +Über jeden der Kollegen weißt Du eine Neuigkeit! 
 +Hörst Dich gern reden, Gerüchte nur und Halbwahrheit! 
 +Schmutzig und gemein, Deine Sprüche sind wie Du! 
 +Und fällt Dir nichts mehr ein, dann spinnst Du was dazu! 
 + 
 +Ich hab' genug und gehe, kann Dich nicht mehr ertragen! 
 +Was ist los mit Dir? Hör ich Dich fragen ... 
 +Ich dreh' mich um zu Dir und schau in Dein Gesicht: 
 +"Wenn ich jetzt geh´ mit wem, hetzt Du gleich über mich?"​ 
 + 
 +==== Viel zu lange ==== 
 +Nennt es meinetwegen Rache, doch es wird langsam Zeit 
 +für ein paar klare Worte, für ein bisschen Ehrlichkeit 
 +Zeit für Demaskierung,​ für Terror und Geschrei 
 +Für ein paar Freunde weniger, auch du bist mit dabei 
 + 
 +Viel zu lange stillgehalten —Viel zu lange zugeschaut 
 +Viel zu lange nichts gesagt —Viel zu lange blind vertraut 
 +Viel zu lange nichts passiert —doch zu spät ist es noch nicht 
 +nie zu spät um dir zu sagen, ich hasse dich, ich hasse dich 
 + 
 +Für die Meinungsmaschine,​ die Lügen produziert 
 +Für die hirnlose Masse, die gierig konsumiert 
 +Für die affektierten Schwätzer, für jedes Vorurteil 
 +Für die Heuchler und die Hetzer, auch du bist gemeint 
 + 
 +Für so viele alte Feinde und falsche Freunde 
 +zerplatzte Illusionen, verlorene Träume 
 +Verzeihen heißt nicht vergessen und vergessen nicht verzeihen 
 +So ist das Spiel du kennst die Regeln, es gibt nichts zu bereue 
 + 
 + 
 +==== **Was war gestern los** ==== 
 +2x 
 +Was war denn los gestern Abend?  
 +Warum wird über mich gelacht? 
 +Was war denn los?  
 +Wie oft hab ich mich schon gefragt? 
 + 
 +Was war gestern los?! 
 + 
 +Ich wache auf mit dickem Kopf und jeder Knochen tut mir weh! 
 +Was war gestern los? 
 +Mir kommt fast das kotzen wenn ich in den Spiegel seh! 
 +Was war gestern los? 
 +Jeder Schritt fällt mir schwer der Geschmack im Mund ist bitter! 
 +Was war gestern los? 
 +Der Magen rebelliert und im Arsch tobt ein Gewitter! 
 +was war gestern los? 
 + 
 + 
 +Mein ganzes Geld ist weg - alle Taschen leer! 
 +Was war gestern los? 
 +Ich habe nur noch einen Schuh - wo kommt das blaue Auge her?! 
 +Was war gestern los? 
 +Bin ich unglücklich gefallen oder gab es was aufs Maul?! 
 +Was war gestern los? 
 +Ich kann mich an nichts erinnern - da ist irgend etwas faul! 
 +Was war gestern los? 
 + 
 +2x 
 +Was war denn los gestern Abend?  
 +Warum wird über mich gelacht? 
 +Was war denn los?  
 +Wie oft hab ich mich schon gefragt? 
 + 
 + 
 +Warum decken die Kollegen mich mit dummen Sprüchen ein? 
 +Was war gestern los? 
 +Warum lässt man mich nicht mehr in meine Lieblingskneipe rein? 
 +Was war gestern los? 
 +Warum jedes Mal nen Filmriss noch nach so vielen Jahren! 
 +Was war gestern los? 
 +Warum stell ich jeden Sonntag die Frage aller Fragen? 
 +Was war gestern los? 
 + 
 +2x 
 +Was war denn los gestern Nacht?  
 +Warum wird über mich gelacht? 
 +Was war denn los?  
 +Wie oft hab ich mich schon gefragt? 
 + 
 + 
 +Was war den los gestern Nacht? 
 +Was war denn los? 
 +Was war den los gestern Nacht? 
 +Was war denn los? 
 +Was denn los? was war denn los?!was war denn los? was war denn los!? 
 +was war denn los gestern nacht? 
 +was war denn los? 
 +was war denn los gestern nacht? 
 +was war denn los 
 + 
 +2x 
 +Was war denn los gestern Nacht?  
 +Warum wird über mich gelacht? 
 +was war denn los? 
 +Wie oft hab ich mich schon gefragt? 
 + 
 +==== Wir sind bei dir ==== 
 +Sieh dich nicht um du weißt sie sind da 
 +Sie suchen nach dir und sind schon ganz nah 
 + 
 +Lauf nicht davon, zeige stolz wer du bist 
 +Verlorene Jungs – verpissen sich nicht! 
 + 
 +Dunkle Straßen, kalter Asphalt 
 +Der heiße Atem der Gewalt 
 +Du spürst wie das Blut in den Adern gefriert 
 +Doch du bist nicht allein, denn wir sind bei dir 
 + 
 +Den Hass deiner Gegner so oft schon gespürt 
 +Doch du weißt ganz genau auch wenn du verlierst 
 + 
 +Lauf nicht davon, zeige stolz wer du bist 
 +Verlorene Jungs – verpissen sich nicht! 
 + 
 +Hör auf dein Herz spür es ganz tief in dir 
 +Du bist einer von uns wir sind immer bei dir 
 + 
 +Lauf nicht davon, zeige stolz wer du bist 
 +Verlorene Jungs – verpissen sich nicht! 
 + 
 +Verlorener Junge – wir sind bei dir! 
 + 
 +==== Wo ==== 
 +20 Jahre lang Maloche und nicht eine Woche krank 
 +Tausend Tropfen Schweiß und Tränen aber kaum was auf der Bank 
 +Sie bedanken sich mit Blumen und man gibt dir zu verstehn 
 +Du hast für immer ausgedient sie wollen dich hier nicht mehr sehn 
 + 
 +Tanze bloß nicht aus der Reihe du hast nur nen Zeitvertrag 
 +Deine Firma wird dich feuern wann immer sie es mag 
 +Denke jeden Tag daran auch für dich gibt es Ersatz 
 +Zig Millionen Arbeitslose streiten sich um deinen Platz 
 + 
 +Sag mir wo, bleibt eure Menschlichkeit?​ 
 +Wenn ihr nicht mehr als nur die Summe 
 +aus ein paar schlechten Zahlen seid? 
 +Wo sind eure Werte? Zählt denn wirklich nur Gewinn? 
 +Macht das Leben hier mit euch, für mich noch einen Sinn? 
 + 
 +In dem perversen Widersinn von Wirtschaft und Moral 
 +wird jedes menschliche Gefühl auf die Dauer scheißegal 
 +Wo der Markt die Quoten regelt wird aus Mitleid Heuchelei 
 +Erzähl mir nichts von heiler Welt denn auch du machst mit dabei 
 + 
 +Sag mir wo, bleibt die Gerechtigkeit?​ 
 +Während ihr euch gegenseitig 
 +durch die tiefsten Höllen treibt... 
 +Wo sind eure Werte? Zählt denn wirklich nur Gewinn? 
 +Macht das Leben hier mit euch, für mich noch einen Sinn? 
 + 
 +==== Wunderbare Jahre ==== 
 +Manchmal seh ich keinen Sinn 
 +Was das alles hier noch bringt 
 +Manchmal weiß ich nicht mehr wohin 
 +Und auch wenn es Scheiße klingt 
 +Wärst du nicht bei mir 
 +Wär ich schon lange nicht mehr hier 
 + 
 +Wunderbare Jahre, wunderschöne Zeit 
 +Ich will das mehr als nur ein Schatten davon bleibt 
 +Wunderbare Jahre, wunderschöne Zeit 
 +Vielleicht ist morgen schon alles vorbei 
 + 
 +Und manchmal bin ich müde 
 +Und dann wünsch ich mir Schlaf 
 +Tief und traumlos und nie wieder wach 
 +Und wärst du nicht bei mir 
 +Hätte ich schon längst aufgegeben 
 +Doch jedes neue Lied ist wie ein neues Leben 
 + 
 +Wunderbare Jahre, wunderschöne Zeit 
 +Ich will das mehr als nur ein Schatten davon bleibt 
 +Wunderbare Jahre, wunderschöne Zeit 
 +Vielleicht ist morgen schon alles vorbei 
 + 
 +==== Wut ==== 
 +Du beißt die Zähne aufeinander 
 +Jeder Muskel straff gespannt 
 +Mach eine Faust 
 +aus deiner Hand 
 +Du hebst den Kopf 
 +Mit kaltem Blick 
 +Alles zu spät 
 +Kein zurück 
 + 
 +Wut, das ist Wut 
 +Wut, das ist Wut 
 + 
 +Du denkst nicht mehr nach 
 +Du weißt nicht mehr was passiert 
 +wenn dir vor Aggressionen 
 +der Schädel explodiert 
 +Du denkst nicht mehr nach 
 +jede Sicherung blockiert 
 +wenn dir vor Aggression 
 +der Schädel explodiert 
 + 
 +Es platzt aus dir heraus 
 +Du schlägst um dich ohne Ziel 
 +Jedes falsche Wort 
 +ist jetzt zu viel 
 +Eiskalter Rausch 
 +Sekunden nur 
 +Atemlos 
 +Terror pur 
 + 
 +Wut, das ist Wut 
 +Wut, das ist Wut 
 + 
 +Du denkst nicht mehr nach 
 +Du weißt nicht mehr was passiert 
 +wenn dir vor Aggressionen 
 +der Schädel explodiert 
 +Du denkst nicht mehr nach 
 +jede Sicherung blockiert 
 +wenn dir vor Aggression 
 +der Schädel explodiert
paroles/verlorenejungs.txt · Dernière modification: 2014/12/14 16:47 par 85.68.96.193